Update – Photoshop CC 2015.1

Splashscreen Photoshop CC 2015.1

Photoshop hat ein neues Update erfahren. Die Version CC 2015.1 ist die Tage erschienen und bietet einige Neuerungen. Die interessantesten möchte ich kurz anreissen.

Der Großteil der Community hat ihn vermisst, aber nun ist er wieder da. Der Ölfilter. Adobe hat den Aufschrei der User erhört und ihn wieder implementiert. Allerdings sollte man sich nicht zu früh freuen. Der Filter benötigt zwingend OpenCL-Unterstützung. Nicht jeder hat eine Grafikkarte, die OpenCL unterstützt. Wer eine ältere Grafikkarte besitzt, sollte entweder über eine Neuanschaffung nachdenken, oder zusätzlich eine ältere Version von Photoshop installieren um den Ölfilter nutzen zu können. Nicht schön, aber es funktioniert.

Beim Camera-Raw-Modul ist der „Dunst entfernen“-Filter jetzt als lokale Korrektur verfügbar. Somit ist es möglich ihn mit dem Radial- und Verlaufsfilter und dem Korrekturpinsel einzusetzen.

Die Bedienung für Touch-Geräte wurde um neue Gesten erweitert und optimiert. Leider kann ich es nicht testen, aber ich kann mir vorstellen, das Photoshop auf einem Touchscreen richtig Spaß macht.

Es ist möglich dreidimensionale, menschliche Figuren aus Adobe Fuse CC in Photoshop zu importieren und dort zu animieren. Diese kann man dann z.B. auch mit einem 3D-Drucker ausdrucken.

Wer sich einen Überblick über alle Neuerungen in Adobe Photoshop CC 2015.1 verschaffen will, findet hier eine Übersicht:

https://helpx.adobe.com/de/photoshop/using/whats-new.html

Falls euch dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst. Damit auch andere Interessierte diesen Artikel lesen können, dürft ihr den Artikel gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.